Wir beraten und gestalten Marken

NEUINSZENIERUNG IN DRESDEN

Barock me, Gräfin Cosel

Das Boulevardtheater Dresden inszeniert in der zweiten Jahreshälfte ein Stück über einer der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte: Die Gräfin Cosel, Mätresse von König August dem Starken. Im Boulevardtheater wird diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft, aufgeführt.

Die Rollfeld Bros. durften ihrer Kreativität wieder freien Lauf lassen, um dem Stück den passenden optischen Rahmen zu geben. Dazu fand Ende Januar im Studio von Robert Jentzsch das Fotoshooting statt, wo neben dem künstlerischen Leiter des Boulevardtheater, Olaf Becker, der Schauspielerin Stefanie Bock, Marketingchef Thomas Kaufmann, Kostümbildner Michael Wolf, Maskenbilderin
Christine Palme auch Rollfeld Bros.-Chef, Normen Nemes, mit von der Partie war.

Dem Shooting voraus gegangen, waren Wochen der intensiven Suche nach dem passenden Stil für das neue Theaterstück, dass weder zu barock, noch zu modern daher kommen soll. Dafür trafen sich Olaf Becker und Normen Nemes einige Male, um sich mit ihren doch recht unterschiedlichen Vorstellungen zum neuen Artwork letztlich doch auf eine gemeinsame Linie zu verständigen. In der Agentur wurden anschließend dutzende Stunden vom Team, nur für die Recherche der passenden Typo zum Artwork aufgewandt. Diese wurden mit einer ersten groben Version des Artworks den Verantwortlichen im  Boulevardtheater präsentiert und einer der Vorschläge konnte letztlich den kritischen Einwänden der Auftraggeber stand halten.

Die Zeit bis zur Fertigstellung war sportlich, denn das Motiv sollte in das Spielplanheft, dass ab März in den Handel geht.

Auf die Bühne kommt das Stück im Oktober 2019, die Premiere stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Tickets online buchen »

Das ist nur ein kleiner Teil, der Stefanie Bock aufgetragen wurde. Zwei Stunden musste die zukünftige Gräfin Cosel in der Maske verbringen, ehe Michael Wolf sein neues Kostüm der Schauspielerin überziehen konnte.

Smiley face
print irgendwas muss ja geschrieben stehen, dann schauen wir mal

Barock me, Gräfin Cosel. Ab Oktober 2019 in Dresden.

Barock me, Gräfin Cosel

Die perückte Theatershow über Augusts Mätresse

Kampagnen Artwork
City-Light-Plakat
Beratung
ArtDirection
Composing

ANDERE THEMEN